Schamanische Heilmethoden

 

Im Gehen meinse Lebensweges lerne ich meiner Seele zuzuhören. (Autor unbekannt)
Schamanische Heilmethoden, Trance- und Ritualarbeit

Schamanismus ist die älteste, der Menschheit bekannte Heilmethoden und das Wissen über die verborgenen Kräfte des Universums. Er ist der Erfahrungsschatz unzähliger Generationen. Schamanismus entstand aus dem Bedürfnis, Harmonie zwischen Mensch, Natur und Kosmos herzustellen und zu pflegen. Im schamanischen Weltbild geht man davon aus, dass alles Existierende lebendig ist und einen Geist besitzt.
Mit Hilfe bestimmter Rhythmen und Instrumente, wie Trommeln und Rasseln, ist es möglich, sich in einen tranceähnlichen Zustand zu versetzen um andere Bewusstseinsebenen kennen zu lernen. Dies ist ein wertvoller Weg zur Selbsterkundung und zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte.
Schamanische Rituale bieten einen Rahmen, welcher uns hilft, Orientierung zu finden, die eigenen Stärken zu spüren und ein neues Gleichgewicht zu erlangen.

Schamanische Trommelgruppen

Mit Rahmentrommeln und Rasseln erkunden wir unsere „nichtalltägliche Wirklichkeit“ und begegnen unseren spirituell Verbündeten.
Die „schamanischen  Reisen“ sind eine kraftvolle Methode, Rat und Heilung in unser Leben zu holen.
Schamanismus lehrt uns mit dem Geist zu reisen und mit dem Herzen zu hören.
Er ist ein Weg der Selbstentdeckung, der sowohl der persönlichen Entwicklung und Lebensbewältigung dient, als auch den respektvollen Umgang mit Mensch und Natur lehrt.

Diese Themen sind Inhalte meiner Seminarangebote und richten sich sowohl an Einzelpersonen als auch an Gruppen.

Verena Bürki
Mühleweg 9
4500 Solothurn
+41 79 218 24 93
info@verena-buerki.ch



 

Schamanische Heilmethoden